Scheessel, 26.01.11 | Verden, 27.01.11 | Siegen, 28.01.11 | St-Leu-la-Forêt, 29.01.11

+++++

Das ARTON Ensemble lädt ein zu einem besonderen Konzert mit Motetten aus vier Jahrhunderten. Auf dem Programm stehen berühmte Werke der Chorliteratur: der Bogen reicht von Johann Sebastian Bach und seinen Wurzeln über Felix Mendelssohn Bartholdy bis hin zu den nordischen Komponisten Sven-Erik Bäck und Arvo Pärt. Höhepunkte bilden Bachs Motette „Jesu, meine Freude“, für viele Verehrer Bachs die Motette des Leipziger Thomaskantors, sowie Pärts Chorkantate „Dopo la Vittoria“, ein intensives und farbenreiches Werk, in welchem er die Möglichkeiten des Chores auslotet. Den Abschluss des Programms bilden zwei Werke Mendelssohns, „Hebe deine Augen auf“ aus seinem Oratorium „Elias“ und die achtstimmige Motette „Mitten wir im Leben sind“, über das der Komponist in einem Brief an seine Schwester Fanny schreibt: „[Diese Motette ist] wohl eins der besten Kirchenstücke, die ich gemacht habe, und brummt bös, oder er pfeift dunkelblau.“

 

Johann Christoph Bach 1642-1703

Der Gerechte, ob er gleich zu zeitig stirbt

 

Johann Sebastian Bach 1685-1750

Ich lasse dich nicht, du segnest mich denn, BWV Anh. 159

 

Johann Kuhnau 1660-1722

Tristis est anima mea

Johann Sebastian Bach

Jesu, meine Freude, BWV 227

 

Arvo Pärt *1935
Dopo la Vittoria (1996)

 

Sven-Erik Bäck 1919-1994

„Utrannsaka mig“ and „Natten är framskriden“

 

Felix Mendelssohn Bartholdy 1809-1847

Hebe deine Augen auf, from „Elias“, op. 70
Mitten wir im Leben sind, op. 23/3